ERSCHAFFE DIR EINEN ALLTAG UND DAS MINDSET, DAS DICH AUCH IN STRESSIGEN ZEITEN IMMER WIEDER INS VERTRAUEN UND IN DEIN POTENZIAL BRINGT.

(So dass Du in Deinem eigenen Leben nicht zu kurz kommst und gesunde Grenzen setzt, ohne Dich dafür schlecht zu fühlen.)

                     Nächster Start 23.04.2020

Wenn Du mit beiden Beinen im Leben stehst, die Anforderungen des Alltag zwischen Beruf und Familie oder Deinen Lieben jonglierst, Dir aber auch einen gesunden Körper, Nähe in Beziehungen und ein selbstbestimmtes Leben wünscht, weißt Du, dass Du gesunde Gewohnheiten integrieren und Dich selbst zur Priorität machen musst.

  • Natürlich weißt Du schon, dass Du über die Angst, andere zu enttäuschen hinauswachsen musst, weil wir sonst alle in unserer Komfortzone verstauben.
  • Dass sich nur etwas ändert, wenn DU anfängst etwas zu ändern, überrascht Dich nicht mehr.
  • Es ist Dir nicht neu, dass es Zeit braucht, nachhaltige Veränderungen in Deinen Gewohnheiten und Deinem Alltag zu integrieren. Aber Du weißt im Grunde Deines Herzens auch: Wenn Du Dir diese Zeit nimmst, kannst Du fast alles erreichen, was Du Dir vornimmst.

HIER EIN PAAR ZUTATEN, DIE DIR VIELLEICHT NOCH NICHT SO GELÄUFIG SIND …

Deinen Körper und Deine Konstitution verstehen

Das Gefühl, das Du für Dich entwickelst, gibt Dir die Fähigkeit frühzeitig auf Anzeichen eines Ungleichgewichts in Deinem  Körpers zu reagieren. So beugst Du Krankheiten vor und wirst Dein eigener Heiler.

Eine für Dich optimale Morgen- und Abendroutine

Etabliere Start und Ausklang für Deinen Tag, die  Dich mit Deinem höchsten Selbst in Verbindung bringen und für einen effizienten und freudvollen Tag und eine erholsame Nacht sorgen.

Leben aus Deiner Intuition heraus

Dein Herz steht im ständigen Austausch mit dem Universum und weiß immer, wo der Weg für Dich hinführt. Etabliere einen stabilen Draht nach innen, um mit Leichtigkeit Entscheidungen zu treffen und Dich vom Universum leiten zu lassen.

Vertrauen in Dich und das Leben

Solange Du Dich mit “nicht gut genug”, “nicht liebenswert” oder auch mit Misstrauen zurück hältst, wirst Du niemals bereit sein, mutige Schritte ins Risiko zu gehen, um Dich so zu erfahren, wie Du eigentlich bist.

Dein Wunschleben kreieren

Wenn Du nicht weißt, wo Du hin willst, ist kein Weg der Richtige. Und wenn Du Dich im Ungleichgewicht befindest, mit Dir nicht im Reinen bist und Dir nicht erlaubst groß zu denken, läufst Du gar nicht erst los. Lass uns gemeinsam die Tür öffnen.

AUCH WENN UNS OFT KLAR IST, WAS WIR ÄNDERN MÜSSTEN, IST DER SCHRITT, GEWOHNHEITEN WIRKLICH ZU VERÄNDERN, AUS DER KOMFORTZONE HERAUSZUTRETEN UND BEGRENZENDE GLAUBENSSÄTZE HINTER UNS ZU LASSEN, ALLES ANDERE ALS EINFACH.

Gesunde Gewohnheiten etablieren und mich selbst wichtig nehmen? Klar.

Aber wie starte ich und vor allem – wie bleibe ich dran?

 

Wahrscheinlich hast Du Dir schon oft vorgenommen …
… früher aufzustehen,
… mit Meditation anzufangen,
… mehr zu kochen
… oder Dich regelmäßiger zu bewegen.
Du hast hochmotiviert angefangen. Wahrscheinlich hat es auch ein paar Mal funktioniert, bis der erste Urlaub, die erste Krankheit oder die Einladung zum Essen bei Deinen Freunden kam. Du hast natürlich Ausnahmen gemacht und bist von Deinem Weg abgekommen.
Wahrscheinlich hast Du Dich selbst entwertet oder Dich sogar vor Deinem Mangel an Disziplin geekelt. Das kann ja wohl nicht so schwer sein!?

Deshalb sind die meisten von uns spätestens nach zwei Wochen wieder da, wo sie angefangen haben.

 

Ohne einen Plan und das Wissen um das Etablieren von Gewohnheiten, machen wir nicht nur die Schritte zu groß, sondern auch Fehler im Gestalten, Triggern und Ausführen der neuen Gewohnheiten. So wird unser altes, inneres System zu stark und übernimmt nach kurzer Zeit wieder das Ruder.
Wir alle haben die Erfahrung gemacht: Es ist es schwierig gegen innere Widerstände anzutreten (und diese Widerstände treten immer auf, wenn wir Gewohnheiten ändern wollen).  Ohne Rückhalt und Support, ist aufgeben oft die leichteste Lösung.
Ganz zu Schweigen vom Faktor Zeit. Denn die meisten von uns überschätzen, was wir in einem kurzen Zeitraum erschaffen können und unterschätzen radikal, was wir in elf Wochen oder sogar einem Jahr verändern können.

Aus diesem Grund solltest Du nicht länger warten.

 

Dein ganzes Leben, Deine Verpflichtungen und vor allem die lieben Menschen, die Du um Dich hast – alles und jeder leidet darunter, wenn Du nicht in Deiner Kraft bist.
Wir glauben häufig, es wäre selbstsüchtig, sich nur um uns zu kümmern. Aber es ist genau das Gegenteil.
Es wäre fahrlässig, Dich nicht endlich um Dich selbst zu kümmern. Nur so kannst Du mehr für alle und alles in Deinem Leben da sein. Nur so, kannst Du Dir das Leben erschaffen, was Du Dir eigentlich wünschst.
Mal ehrlich. Fühlst Du Dich kraftvoll und wohl in Deinem Körper und sieht Dein Leben so aus, wie Du es Dir immer erträumt hast? Nein?
Wir haben alle nur ein Leben. Und Du hast es verdient, jeden Tag davon zu genießen.
Und ja, wir stehen uns selbst dabei oft im Weg. Das ist der Grund, warum wir nicht alleine hier sind. Zusammen bekommen wir das hin.
Mit powervollen Tools, Coaching und Menschen, die Dir den Rücken stärken. Genau in den Momenten, in denen Du das Gefühl hast, das ganze Leben ist gegen Dich, helfen sie Dir aus jeder Grube und bringen Dich zurück auf Kurs.

WIR UNTERSCHÄTZEN DEN SOG DER KOMFORTZONE

Wir wünschen uns, dass sich etwas ändert. Aber wir folgen begrenzenden Glaubenssätzen mehr als unserem Herzen. Das Drama: Meistens bekommen wir das nicht mal mit, aber denken: “Alle anderen haben es geschnallt, nur ich nicht!“

 

Bullshit! Wir alle denken den gleichen Mist und niemand hat alles geschnallt. Auch ich nicht. Wir sitzen alle im gleichen Boot!

 

Aber wie oft hast Du schon gedacht: „Das mache ich, wenn… die Kinder aus dem Haus sind, das Projekt vorbei ist, ich x Kilo abgenommen habe, ich sportlicher bin …“

 

Wir machen uns etwas vor und lassen unser Leben Tag für Tag auf der Straße liegen. Das “wenn” kommt nie, wenn wir es nicht selbst anpacken.

 

Auch nicht am Wochenende oder im nächsten Urlaub. Unser Leben findet an jedem einzelnen Tag statt.

 

Der Gedanke ich bin nicht gut genug, zu klein, zu dick, zu dumm, nicht attraktiv, nicht selbstbewusst oder was auch immer genug –  ist eben nur das: ein Gedanke. Er hat nichts mit Dir zu tun. Denn Du bist all das nur, so lange Du Dir selbst diese Geschichte erzählst.

 

Es ist Zeit, eine neue Geschichte zu schreiben. Eine Geschichte die Dich nicht runter fährt und zurückhält, sondern Dich in Deine Kraft und ins Vertrauen bringt.

EIN GUT GEHÜTETES GEHEIMNIS

 

Zitate von Einstein sind inspirierend, aber sie bringen uns nicht nachhaltig weiter.

Es gibt mittlerweile so viele Kurse und Angebote im Bereich Coaching und persönliche Weiterentwicklung. Allerdings ist meine Beobachtung, dass viele dieser Angebote nicht in die Tiefe gehen.

Für nachhaltige Veränderungen und tiefe innere Transformationsprozesse gibt es keinen Quick-Fix.

Ich bin ein großer Fan von Affirmationen, Selbstliebe und Meditationen, allerdings bin ich der Meinung, dass es mehr braucht.

Was vielen Angeboten fehlt, ist der unbequeme aber wichtige Schritt aus der Komfortzone.

Um weiter zu kommen, müssen wir uns das anschauen, was uns bisher davon abgehalten hat. Und das ist eben nicht immer gemütlich.

Die Kernzutat ist daher neben all den wertvollen Tools aus dem Ayurveda, dem Coaching und der Spiritualität, die Bereitschaft, Dir selbst wirklich die Wahrheit zu sagen.

Die gute Nachricht: Das Gefühl von Freiheit, Leichtigkeit, Liebe und Dankbarkeit, wenn wir wirklich anfangen, Licht ins Dunkel zu bringen, ist unbeschreiblich.

Wenn Du uns lässt, zeigen ich und mein Team Dir wie’s geht.

 

Das Ichprojekt

DAS KOMPLETTE A-Z PROGRAMM, MIT DEM DU NICHT NUR DIE AYURVEDISCHEN PRINZIPIEN IN DEINEN ALLTAG INTEGRIERST, SONDERN ÜBER DEINE ALTEN GLAUBENSSÄTZE HINAUS WÄCHST UND DIR DEINEN WUNSCHALLTAG ERSCHAFFST.

Alles, was ich aus über 20 Jahren in der Gesundheitsbranche und aus der Erfahrung mit mehr als 2.000 Kursteilnehmern in unseren Online Coaching Kursen gelernt habe, plus das, was für mich funktioniert hat, um einen gesunden Körper und mein Wunschleben zu erschaffen, habe ich in diesem Kurs zusammengetragen. Anhand der natürlichen Zyklen der Natur, zeigen ich und mein Team Dir Schritt für Schritt, wie Du Deine Gewohnheiten im Alltag veränderst und alte Glaubenssätze überwindest.
Das Ichprojekt ist kein Programm, indem Du Unmengen an neuem Wissen anhäufst, sondern viel mehr ein Implementierungs-Programm, dass Dich in Echtzeit über Dich hinauswachsen lässt.
Ja, ich zeige Dir genauer, wie sich Deine ayurvedische Konstitution in Deinem Leben zeigt und wie Du ihre Stärke lebst, anstatt Dich immer wieder ins Ungleichgewicht zu katapultieren. Und ja, ich zeige Dir auch, wie Du Deine mental-emotionale Welt aufräumst, mehr auf Deine Bedürfnisse achtest und Deiner Intuition folgst.
Das Ergebnis: Du hast Dein Leben und Deine Gesundheit wieder in der Hand und den besten Werkzeugkasten für ein langfristig glückliches Leben in der Hosentasche.

DAS ICHPROJEKT IST KEIN QUICK-FIX ODER EIN IN-10-TAGEN-GLÜCKLICH-ERFOLGREICH-UND-SCHLANK-KURS, SONDERN DER EINZIGE KURS DIESER ART, INDEM DU…

… modernes, alltagstaugliches Ayurveda nicht nur lernst, sondern es gleichzeitig als nachhaltige Gewohnheiten implementierst.

Keine unnötige Theorie oder Fachbegriffe, die man sich als Laie eh nicht merken kann. Sondern die wichtigsten Infos, die Du brauchst, um Dich und Deinen Körper zu verstehen und lieben zu lernen und die einfachsten Methoden aus dem Gewohnheitstraining für die Integration.

… wirklich aus alten Glaubenssätzen aussteigst und Dich lieben lernst, genau wie Du bist.

Live Coaching und effektives Authentizitätstraining durch die Nähe und den intensiven Austausch mit den anderen Teilnehmern verändert Dein Mindset wie nebenbei und verankert neue Erfahrungen. Das ist die Voraussetzung für nachhaltige Weiterentwicklung Deiner Persönlichkeit.

…Spiritualität im Alltag leben lernst, bei der kein Blatt vor den Mund genommen wird.

Du lernst spirituelle Techniken um Dich mit Deinem Herzen, dem Universum und Deinem Vertrauen zu verbinden. Gleichzeitig lernst Du, wie Du dies im Alltag anwendest, wenn zum Beispiel Dein Chef einen schlechten Tag hatte, Du Dich selbst nicht leiden kannst oder Deine Mutter mal wieder Deine Grenze überschritten hat. Also kein abgehobener Eso-Spiri-Kram sondern gelebte und angewandte Spiritualität.

DAS SAGEN UNSERE TEILNEHMER

Das größte Geschenk für mich ist, Vertrauen in mich gefunden zu haben

Dabei hatte ich vor dem Ichprojekt noch nicht mal das Bewusstsein, mein Vertrauen in mich verloren zu haben.

Der herzliche Austausch mit anderen Menschen, die sich  gegenseitig unterstützen, tragen und beflügeln ist einfach wunderbar und macht mich jedes Mal aufs neue dankbar, ein Teil davon sein zu dürfen.

 

Uli Rüde

Ihr schafft es mit tollen Tools, Wissen und viel Empathie, Menschen auf den Weg zu bringen, um das zu sein, was sie sich wünschen.

Das Ichprojekt hat mir sehr geholfen, nach einer blöden Krankheit, wieder total in meine Mitte zu finden und mein Immunsystem wieder fit zu machen und zu stärken. Außerdem hat es mich dazu gebracht, noch mehr auf meine Seele und auf meinen Körper zu achten und beides zu pflegen. Ich werde mehr auf die Dinge achten, die ich noch nicht schaffe und den Fokus darauf legen, auch diese in kleinen Schritten zu verändern. Vielen Lieben Dank an Dana und ihr tolles Team.

Katrin Trede

Mit ICHGOLD habt Ihr mich an die Hand genommen und mir den Weg zu MIR gezeigt.

Ihr begleitet mich und schenkt mir wundervoll einfache Tools, damit ich damit arbeiten kann und mein inneres Licht wieder finde. Ganz ohne Schnickschnack und mit viel Leichtigkeit. Vielen lieben Dank für die Inspiration und Eure Leidenschaft. Ihr habt mich erreicht.

Jennifer Mai

Neustart gefällig?

Mit einer To-Do-Liste und hohen Erwartungen habe ich das Ichprojekt gestartet. Alles schön nach Plan und stetig vorwärts sollte es gehen – an alten Wunden und Mustern wollte ich eigentlich nicht wirklich kratzen. Uups, weit gefehlt! Dieses Programm hat mein Herz und mein Leben auf den Kopf gestellt. Als eifrige Nutzerin aller möglichen Betäubungsmöglichkeiten wie Tabletten, Essen oder Shopping, gingen mir die Meditationen und der Zugang zu meinem Herzen so unter die Haut, dass ich loslassen konnte: meine Süchte, meine Ängste, meine Vergangenheit. Elf Wochen Ichprojekt bedeuten für mich einen Neustart, alles auf Anfang… die Zukunft birgt rosige Aussichten und ich scharre schon mit den Hufen – bis zum 2. Ichprojekt.

Anja Lauer

DAS ICHPROJEKT IM DETAIL

Nächster Start: 23.04.2020

DAS ICHPROJEKT FINDET AUF ZWEI EBENEN STATT

# Inhaltsebene: Anleitungen um Deine Gewohnheiten im Alltag zu verändern und die ayurvedischen Prinzipien zu integrieren.
# Mental-emotionale Ebene: löse begrenzende Glaubenssätze auf, lerne Dich authentisch zu zeigen, reduziere Stress und bringe mehr Sinn in Deine Beziehungen, Deinen Job und Deinen Alltag.

ES GIBT DREI VERSCHIEDENE ICHPROJEKTE IM JAHR

Zusammen bilden sie das Transformationsjahr.
# DAS SOMMER ICHPROJEKT (Start: April )
# DAS HERBST/WINTER ICHPROJEKT (Start: September)
# DAS FRÜHLINGS ICHPROJEKT (Start: Januar)
(Da die Programm an den ayurvedischen Jahreszeiten orientiert sind, beginnen sie immer kurz vor der kalendarischen Jahreszeit wie wir sie kennen.)
Jedes Ichprojekt ist in sich abgeschlossen und funktioniert auch alleinstehend hervorragend.
Jedes Ichprojekt folgt der gleichen Struktur und enthält gleiche Anteile, die zur Vertiefung der Gewohnheiten dienen.
Jedes einzelne Ichprojekt enthält aufgrund der Jahreszeiten eine Vertiefung und individuelle Themen, die nur in diesem Projekt vorkommen.

Gleich bei jedem Ichprojekt ist:

# Basisthemen auf der Inhaltsebene # Struktur der Wochen und der grobe Ablauf # Art der Tools (Ayurveda, Gewohnheitstraining, Meditation, Coaching, Authentizitätstraining, Spiritualität) # Ablauf der Videokonferenzen

Anders bei jedem Ichprojekt ist:

# Die Vertiefungsthemen auf der Inhaltsebene
# Die Themen der mental-emotionalen Ebene
# Die Meditationen
# Die Inhalte der Videokonferenzen sind mit jeder Gruppe, mit  individuellen Fragen und Übungen jedes mal live, lebendig, neu und voller Erkenntnisse und Inspirationen.

Weiterentwicklung ist Evolution

Das Ichprojekt, so wie die Jahreszeiten und das Leben selbst, unterliegt einer ständigen Evolution. Da wir uns permanent weiterentwickeln und wir mit jeder Runde mehr dazu lernen, gibt es immer mal wieder neue Komponenten im Programm oder etwas das nicht funktioniert fällt weg.
Wenn Du im Transformationsjahr dabei bist, kannst Du diese Evolution miterleben und eine Erfahrung davon machen wie wertvoll es ist Leben als Prozess zu erschaffen.

DAS TRANSFORMATIONSJAHR

Weiterentwicklung braucht Zeit und hat viele Facetten. Deshalb gibt es das Transformationsjahr. Dieses All-In-One Paket hat folgende Vorteile…

  • … Du durchläufst alle drei Ichprojekte und beleuchtest dadurch die allermeisten Themen und Probleme unseres Lebens.
  • ...In Deiner ersten Runde erfährst Du, was alles möglich sein wird in Deinem Jahr, lernst von den alten Hasen und hast bahnbrechende Erkenntnisse und Durchbrüche.
  • In der zweiten Runde lernst Du, was es braucht um an herausfordernden Themen dran zu bleiben, nicht aufzugeben und erkennst die Tiefe der Weiterentwicklung für mehr Lebendigkeit
  • ...In der dritten Runde stellst Du verblüfft fest, was Du schon alles erreicht hast. Du machst eine Erfahrung davon, wie leicht es sein kann, obwohl das Leben weiterhin Gruben bereithält.
  • …Du lernst tiefe Verbindungen aufzubauen und Nähe in Freundschaften zu erschaffen, die ein Leben lang halten werden.
  • …Du hast ein Jahr lang einen stabilen Rahmen, der Dich genau da supportet, wo Du gerade stehst und Dir beim nächsten Schritt die Hand hält.
  • …Als Bonus gibt es in den Pausen zwischen den Ichprojekten alle zwei Wochen Input und Meditationen und eine exklusive Videokonferenz nur mit den Teilnehmern des Transformations-jahrs, so dass es für Dich leicht ist, dran zu bleiben.

ALLE ICHPROJEKTE UND WOCHENTHEMEN IM DETAIL

Woche 0

Pre-School

Die erste Woche dient dazu anzukommen und es Dir in unserem Ichprojekt Wohnzimmer gemütlich zu machen. Du lernst Deine Ichprojekt-Buddys kennen, machst Dich mit den Workbooks, dem Material im Mitgliedsbereich, dem Kursablauf und der Technik vertraut.
Du lernst unser Team aus Trainern und Mentoren kennen, die alle da sind um Dein Ichprojekt erfolgreich zu machen.
Diese Woche dient dazu, dass Du ganz gemütlich ankommen kannst, ohne Stress und Angst etwas nicht zu verstehen oder zu verpassen.
Dein Authentizitätstraining beginnt und die ersten Erkenntnisse starten Deinen Weiterentwicklungsprozess.

Highlights:

  • Du entlarvst die beiden Glaubenssätze mit denen Du in der Vergangenheit Lernen erschwert hast, und wie Du sie wandelst.
  • Du lernst einige Gruben und Täler in Deiner Weiterentwicklung zu vermeiden durch einen wichtigen Mindsetshift.
  • Du vertiefst die fünf Komponenten wie Ayurveda funktioniert und den Ichgoldstyle für die Umsetzung.
  • Du festigst die Grundlagen zu Deiner Konstitution, den Tageszyklen und den Basic Gewohnheitstrainingstools.
Woche 1

AUSRICHTUNG UND ZIELSETZUNG

Wenn Du nicht weißt wo Du hin willst ist kein Weg der Richtige. Daher definieren wir in dieser Woche Deine Ziele auf einfache und effektive Art und Weise, so dass Dir Deine Vision klarer wird.
Du lernst Dich auszurichten an dem was Dir am wichtigsten ist und gleichzeitig dem Prozess zu vertrauen.
Und (wenn Du diese Bonusangebote nutzen möchtest), lernst Du in dieser Woche Deinen Telefonpartner und Deine DeepDive Gruppe (genauere Infos dazu später) kennen. Menschen, mit denen Du auf eine völlig neue, tiefe Art kommunizieren lernst, die Dich durch Herausforderungen trägt und die die Grundlage bildet für mehr Nähe auch in anderen Beziehungen in Deinem Leben.

Highlights:

  • Wie funktioniert Zielsetzung so, dass Du sie auch wirklich erreichst und welche fünf Komponenten musst Du beachten.
  • Was sind Prozess- bzw. Ergebnisorientierung und wie setzt Du beides für erfolgreiche persönliche Weiterentwicklung ein.
  • Was ist das Potenzial von Fehlern und wie Du aufhörst Dich dafür zu entwerten.
  • Wie Du von Misstrauen ins Vertrauen kommst und warum das so wichtig ist.
  • In der Meditation der Woche kreierst Deine persönliche Kraftaffirmation, die Dich durch das Ichprojekt trägt.
Woche 2

Stoffwechsel

In dieser Woche tauchst Du tiefer ein in die Wirkungsweise von Nahrungsmitteln und wie das mit Deinem individuellen Körper zusammen spielt.
Du lernst kleine Küchenhelfer kennen und sie effektiv für die Verdaulichkeit von Gerichten einzusetzen.
Gleichzeitig lernst Du Deinen Körper besser kennen, wie sich Ungleichgewichtszustände äußern und wie Krankheiten entstehen.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Du bekommst ein powervolles Tool, mit dem Du die Wertigkeit von Nahrungsmitteln intuitiv sofort erkennst.
  • Was die Herkunft des Nahrungsmittels über seine Wirkungsweise aussagt und wie welche Nahrungsmittel leicht oder schwer verdaulich sind.
  • Du erfährst wie Du die verschiedenen Geschmacksrichtungen effektiv einsetzt und wie Dir Gewürze dabei helfen.
  • Wieso Ayurveda keine Ernährungstheorie ist und wie Du Dir durch das Wissen um die verschiedenen Zyklen Unterstützung aus der Natur holst.
  • Welches die wichtigsten Signale Deines Körpers sind und wie Du diese interpretierst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du aus dem Kopf in Deinen Körper zu kommen und Dich ins Vertrauen in Deine Zellen zu begeben.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Wie der zirkadische Zyklus funktioniert und was die Sonne mit Deinem Hunger zu tun hat.
  • Wie der Verdauungsprozess im Körper abläuft, wo im Körper die Doshas lokalisiert sind und was das für eine Konsequenz auf die Verdauung und eventuelle Krankheiten hat.
  • Die verschiedenen Arten wie Schlacken entstehen und wie Du optimal für Dein Dosha trinkst.
  • Wie wir uns selbst in Überforderung bringen und wie Du da wieder herausfindest.
  • Warum es viel leichter ist sich zu entspannen als wir denken und welcher magische Satz mir immer wieder hilft.
  • In der Meditation dieser Woche lernst Du Danas Lieblingsmantra kennen und es einzusetzen um Dich mehr in die Fülle zu bringen.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Das “Wie” des Essens und was die Umstände in denen Du isst für einen Einfluss auf Deine Verdauung haben.
  • Warum es für Deinen Stoffwechsel so wichtig ist, dass Du Dein Essen genießt.
  • Wie wir Hunger und Sättigung wieder schätzen lernen und herausfinden was für uns die optimale Menge ist.
  • Wie Du Deinen Appetit schulst und nutzt.
  • Woher ungesunde Gelüste kommen und wie Du aus emotionalem Essen aussteigst.
  • Die drei Schritte, die die Voraussetzung sind um Dich für Essenssünden nicht schlecht zu fühlen.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Dein Thema hinter emotionalem Essen besser zu verstehen und da nach und nach herauszuwachsen.
Woche 3

MEDITATION & SELBSTLIEBE

In dieser Woche lernst Du wie Dein Verstand funktioniert und wie das mit unserer Selbstliebe zusammenhängt. Du erkennst den Weg, wie Du Dich aus alten Automatismen lösen kannst und mehr zur Ruhe findest.
Du bekommst einen Überblick über verschiedene Arten Meditation einzusetzen, von klassischer Konzentrationsmeditation bis hin zum modernen Gebet.
Der Schwerpunkt in dieser Runde ist es den Verstand effektiv für Deine persönlichen Grenzen einzusetzen, indem Du seine Funktionsweise besser verstehst.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Die verschiedenen Meditationstechniken und wie Du sie einsetzt.
  • Wie Dein Verstand funktioniert und wie Du Deine Sinne einsetzen kannst für mehr Klarheit und weniger Drama.
  • Warum Deine Vergangenheit Dein Leben bestimmt, solange Du den Kopf nicht trainierst.
  • Woher Dein Ego kommt und wie Du den Zugang zu Deiner inneren Weisheit findest.
  • Warum wir zu Perfektionismus neigen und wie Du damit aufhörst.
  • Wie Du aufhörst in die Vergleicheritis-Falle zu tappen.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Konzentration zu steigern und Dich in wenigen Minuten komplett zu zentrieren.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Was “das Universum” ist und wie es mit Dir zu kommunizieren versucht.
  • Was Du tun kannst, wenn Du nicht weiter weißt und Dir das Universum zur Hilfe holst.
  • Wie Deine Persönlichkeit entsteht und wie Du über Deine Grenzen hinauswächst.
  • Wie wir alle unsere Realität kreieren und wie Du sie vorsätzlich manifestieren kannst.
  • Welche Ebenen es gibt auf denen Heilung passiert, wo es am leichtesten geht und wie.
  • Die Anatomie der Energie in unserem Körper und wie diese unsere Gesundheit steuern und wie Du Deine Energie sofort anheben kannst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Energie gezielt in den einzelnen Energiezentren anzuheben und zu heilen.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Wie Gefühle entstehen, ob und wie wir sie beeinflussen können.
  • Eine effektive Methode Dich aus einem Gefühlstief herauszuholen.
  • Wieso unsere Gene nur begrenzt Einfluß auf unsere Gesundheit haben, unsere Gefühle hingegen einen sehr starken.
  • Wieso es uns schwer fällt Entscheidungen zu treffen und wie es leichter geht.
  • Lerne unterscheiden ob Dein Kopf oder Dein Herz mit Dir spricht und finde den Zugang zu Deiner Intuition.
  • In der Meditation der Woche lernst Du ganz praktisch mit Deiner Intuition zu kommunizieren.
Woche 4

ABENDROUTINE

In dieser Woche lernst Du, wieso die Abendroutine aus ayurvedischer Sicht überlebenswichtig ist und wie das mit Deinem Immunsystem zusammenhängt.
Du findest heraus wie Du Deine Lebensqualität steigerst, aus Zeitmangel aussteigst und wieso unsere Kreativität dafür wichtig ist.
Du erkennst den Zusammenhang zwischen der Qualität Deines Schlafes und der Abendroutine und was Du tun kannst um morgens erholt aufzuwachen.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Wieso Deine Lebensqualität von Deiner Abendroutine abhängig ist und warum es uns so schwer fällt uns Zeit zu nehmen.
  • Wie Du mehr Zeit und Lebensfreude in Deinem Alltag kreierst und nicht auf Deine alten Belohnungssysteme hereinfällst.
  • Entlarve den Glaubenssatz, der verhindert zur Ruhe zu kommen und löse ihn auf.
  • Wie so viel Arbeit nicht gleich viel Erfolg bedeutet und wie das Universum eigentlich funktioniert.
  • Wie Du mehr Genuss in Deinen Alltag bringst, anstatt Dein Leben von Deiner ToDo-Liste diktieren zu lassen.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Dich mit Deinem individuellen Ausdruck an Lebensfreude zu verbinden und dieses Gefühl zu trainieren.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Wieso Du nachts wach wirst und welche Doshas damit zu tun haben.
  • Wie Du durch Deinen Tagesablauf und Deine Abendroutine Deinen Schlaf beeinflusst.
  • Wie Rastlosigkeit und Unruhe im Verstand entsteht und wie Du zur Ruhe findest.
  • Wie Du Dein Gedankenkarussel nutzen kannst um Dich weiterzuentwickeln.
  • Erkenne Dein Ego und löse Dich aus seiner Diktatur.
  • In der Meditation der Woche lernst Du wie Du herausfindest was dahinter steht, wenn Du gestresst oder schlecht gelaunt bist.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Du lernst den Unterschied zwischen der schulmedizinischen und der ayurvedischen Sicht auf Dein Immunsystem
  • Wie Deine Verdauung Dein Immunsystem stärkt oder schwächt.
  • Wo im Körper es sich befindet und wie Du es auf verschiedene Arten stärken kannst.
  • Wie Du Deine Lebensenergie stärkst und Dich mit der Freude verbindest.
  • Welche Rolle Du in Beziehungen einnimmst und wie Du mehr auf Augenhöhe kommunizierst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du willentlich Dein Immunsystem zu stärken.
Woche 5

JAHRESZEITEN

Finde heraus warum die Jahreszeiten im Ayurveda so wichtig sind, welche es gibt und von wann bis wann sie stattfinden.
Lerne wie Du verhinderst, dass sie Dich aus dem Gleichgewicht katapultieren und erkenne die Wirkungsweisen der Jahreszeitenübergänge.
Gewinne einen Überblick über das was Du bei Deiner Konstitution beachten musst und wie Du Deine Routinen, Deine Ernährung und Deine Termine anpasst um Deinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Wie Du den Übergang vom Frühling in den Sommer optimal gestaltest und was Du mit Deinem Dosha im Sommer besonders beachten solltest.
  • Welche Ernährungsmodifikationen im Sommer für alle Doshas zu empfehlen sind.
  • Du findest heraus wer bei Dir der Chef ist, Kopf oder Körper und wie die beiden optimal zusammen spielen.
  • Wie Du verhinderst, dass Dich Gefühle überrollen und wie Du sie nutzen und gezielt für Dich einsetzen kannst.
  • Wie Du Dein “zweites Gehirn” in Deinem Herzen aktiviert und Dich an Dein Potenzial andockst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Herz und Kopf in Einklang zu bringen

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Wie Du den Übergang vom Sommer in die kalte Jahreszeit schaffst ohne krank zu werden.
  • Warum jetzt der optimale Zeit zum detoxen ist und wie das geht.
  • Wie Du Dein Verhalten und Deine Ernährung für Dein Dosha optimal für den Herbst/Winter anpasst.
  • Erkenne die Unterschiedlichkeit in Tempi und Leistungsfähigkeit in den Doshas und finde Frieden damit, wie es bei Dir ist ohne Dich durch’s Vergleichen zu entwerten.
  • Lerne stabiler in Deiner individuellen Mitte zu bleiben.
  • In der Meditation der Woche lernst Du die Wellen des Lebens leichter zu nehmen und ihnen mit Deiner inneren Stärke zu begegnen.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Wann der ayurvedische Frühling beginnt, wie der sich äußert und wie Du Allergien vorbeugen kannst.
  • Wie Du in Deine Stärke findest, statt der Frühjahrsmüdigkeit erlegen zu sein
  • Wie Du Dir den Übergang durch einen Detox leichter machst.
  • Welche verschiedenen Schweinehundarten es gibt und wie Du ihnen Dosha gerecht begegnest.
  • Wann der richtige Zeitpunkt ist für einen Detox ist und wie Deine Art der Weiterentwicklung funktioniert betrachtet durch die Dosha-Brille
  • In der Meditation der Woche lernst Du in Deine individuelle Kraft zu vertrauen und sie zu aktivieren.
Woche 6

MORGENROUTINE

In dieser Woche lernst Du warum die Morgenroutine so wichtig ist und Dana ihre aufgebaut hat.
Du findest heraus, wie Du sie nutzen kannst um Dich vom Kontrollmodus mehr ins Vertrauen und den Flow zu bringen.
Du lernst welche Bausteine der Morgenroutine es gibt und wie sie wirken, um Deinen Morgen optimal gestalten zu können.
Und Du lernst wie Du Deine Morgenroutine modifizierst, wenn Du mal überhaupt keine Zeit hast.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Schule Dein Bewusstsein und lerne Dein Bauchgefühl, Deine innere Weisheit und die Intelligenz Deines Herzens besser zu hören und darauf zu vertrauen.
  • Welche Techniken des Journaling es gibt und wie Du sie dazu einsetzt um mehr in Deiner Mitte zu sein.
  • Lerne die fünf Ebenen Deines Seins kennen und wie Du dieses Wissen nutzt um Dich weniger in Alltagsdramen zu verfangen.
  • Finde heraus welches Deine Lieblingsgrube ist und wie Du die Ebenen dazu nutzt um wieder aus dieser Grube herauszuklettern.
  • In der Meditation der Woche machst Du eine Erfahrung von diesen fünf Ebenen um sie effektiver nutzen zu können.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Wie Selbstmassage funktioniert und wie Du Deine Selbstfürsorge dadurch trainierst.
  • Wie Du am besten damit startest und wie Du sie für Dein Dosha anpasst.
  • Wie Du sie als Superwaffe für Deinen Schlaf, Reisen und anstrengende Zeiten einsetzt.
  • Warum Nähe in Beziehungen anders entsteht als Du bisher dachtest.
  • Erkenne Deine Grenzen und lerne für sie einzustehen.
  • Wieso Verbundenheit ein so großes Risiko darstellt und warum sie das Wichtigste ist was wir haben.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Dich mit Deiner eigenen Verletzlichkeit zu verbinden und die Stärke in ihr zu finden.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Warum der Darm so wichtig ist und was er über Deinen Stoffwechsel erzählt.
  • Was die Stoffwechselspezialität Deines Doshas ist und wie Du dem entgegen wirkst.
  • Wieso man sagen könnte, die Verdauung beginnt im Kopf und wie Du das für Dich nutzt.
  • Was uns in unserer Komfortzone hält und wie Du diese Fesseln löst.
  • Was Dein innerer Motor ist und wie er Dich aus dem Gleichgewicht bringt.
  • Wie Du in Dein innerstes Gleichgewicht findest.
  • In der Meditation der Woche lernst Du in einer Reise durch die Qualitäten in Dir zu mehr Klarheit zu finden.
Woche 7

INTEGRATIONSWOCHE

Die Integrationswoche dient dazu, dass Du den Druck rausnimmst. Es gibt keinen neuen Input, nichts neues zu lernen.
Du kannst verpasstes nachholen, Deine Gewohnheiten verfeinern oder ein kleines Check-In zu Deinem bisherigen Weg machen.
Du kannst aber auch einfach mal eine Woche nichts tun und all die Erkenntnisse und Informationen sacken lassen.

Highlights:

  • Du erhältst eine kleine Anleitung für einen Check-In und lernst warum diese Art der Auszeit so wichtig ist, auch im sonstigen Leben.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deinen perfekten Tag zu visualisieren und zu manifestieren.
Woche 8

BEWEGUNG

In dieser Woche lernst Du wann die optimale Zeit ist für eine Bewegungseinheit und warum.
Du findest heraus wieso Regelmäßigkeit wichtiger ist als Höchstleistungen und wie Du Deinen Körper durch Bewegung mehr ins Gleichgewicht bringst.
Außerdem lernst Du die verschiedenen Bedürfnisse und Grenzen der Doshas bezogen auf Bewegung kennen und wie Du für Dich die richtige Intensität findest.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Wie wir es uns unnötig schwer machen Spaß an Bewegung zu haben.
  • Welche Bewegungs Arten und Intensitäten es gibt und was für Dein Dosha optimal ist.
  • Nach welchen Kriterien Du Deine Bewegungseinheit für Deine Bedürfnisse optimierst, so dass es Dir leichter fällt dran zu bleiben.
  • Wie Du aus Konkurrenzdenken aussteigst und aufhörst neidisch zu anderen zu schauen.
  • Wie Du Menschen auf Augenhöhe begegnest und aus Mangelgedanken aussteigst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Einzigartigkeit zu erkennen und wertzuschätzen und mehr Nähe in Beziehungen herzustellen.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Wie Du es schaffst Bewegung zu genießen und welche am besten zu Dir und Deinem Dosha passt.
  • Wie Du den Schweinehund überwindest und es schaffst Dich durch Bewegung gesünder zu ernähren.
  • Welche Arten von Druck es gibt, welcher Dich fördert und welcher Dich kaputt macht.
  • Der wichtigste Mindsetshift um den Druck aus Deinem Leben zu steuern.
  • Wie Dein Dosha auf Druck reagiert und wie Du einen Gegenpol dazu schaffst.
  • In der Meditation der Woche lernst Du in der Tiefe loszulassen und Dich ins Vertrauen zurück zu holen

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Welche Bewegungsformen und Zielsetzungen es gibt.
  • Was Vata an Bewegung wirklich braucht um dem Sturm entgegenzuwirken.
  • Was Pitta an Bewegung wirklich braucht um das Feuer zu zügeln.
  • Was Kapha an Bewegung wirklich braucht um mehr Leichtigkeit zu kreieren.
  • Was uns sofort in die Grube plumpsen lässt und warum es für alle wichtig ist uns da wieder herauszuholen.
  • Womit wir uns im Alltag in der Grube betäuben und wie wir in drei Schritten da wieder herausfinden.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Kraft zu aktivieren und den Mut zu finden für große Schritte.
Woche 9

SINNESORGANE

In dieser Woche lernst Du wie die Sinnesorgane unsere Lebensqualität beeinflussen.
Du lernst wie die Augen Deine Weltsicht beeinflussen, und wie Du durch das Pflegen der Sinnesorgane Schnupfen vorbeugst und Allergien linderst.
Außerdem findest Du heraus warum Zähneputzen als Mundhygiene nicht reicht. Du lernst was wir im Ayurveda noch alles tun und was Deine Zunge über den Allgemeinzustand Deines Körpers aussagt.

Highlights im Sommer Ichprojekt:

  • Was der Ursprung von Augenproblemen aus ayurvedischer Sicht ist und welche Faktoren diese noch begünstigen.
  • Du bekommst vier verschiedene Augenübungen, die Du einsetzen kannst um Deine Augen zu entspannen und gleichzeitig zu trainieren.
  • Du lernst was Kurz- und Weitsichtigkeit auf einer tieferen Ebene für eine Aussage haben können und was der Unterschied ist zwischen dem Sehen mit den Augen und mit dem Bewusstsein.
  • Warum ich nicht immer das Gleiche sehe wie die anderen und wie dieses Wissen zu weniger Konflikten und mehr Verständnis führt.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Sinne zu schärfen und Dich über sie mit der Aussenwelt und Deiner Innenwelt zu verbinden.

Highlights im Herbst/Winter Ichprojekt:

  • Was Du alles auf Deiner Zunge ablesen kannst und wie eine gesunde Zunge aussieht.
  • Wie Zungeschaben geht, warum wir das machen und wie sich Dein Dosha auf der Zunge zeigt.
  • Wie Du Spannungsgefühle auf Zwischenmenschlicher Ebene loswirst und wieder Nähe erschaffst.
  • Warum bei Kompromissen meist alle verlieren und was die Alternative ist.
  • Wie Du ansprichst was für Dich in Beziehungen nicht funktioniert ohne sofort auf Gegenwind zu stoßen.
  • Wie Du es Deinem Gegenüber leichter machst zum Beispiel Kritik anzunehmen.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Dich in wenigen Minuten ins Hier und Jetzt zu bringen.

Highlights im Frühlings Ichprojekt:

  • Was die Nase mit Deiner Gesundheit zu tun hat und wie Du sie optimal für Dein Dosha pflegst
  • Was Ölziehen ist, wie es wirkt und welche Möglichkeiten es gibt Ölziehen in den Alltag zu integrieren.
  • Wieso unsere Sinne gegen uns arbeiten, wenn wir nicht aufpassen und wie wir sie als Tool für unsere Weiterentwicklung einsetzen können
  • Wie unsere Sinne unser Überleben sichern und wie Du die sinnlichsten Erfahrungen machst ohne die Sinne dafür zu nutzen.
  • In der Meditation lernst Du zum Magnet für Deine Träume zu werden.
Woche 10

LEBEN IN GELASSENHEIT

In dieser Woche lernst Du was Stress bewirkt und warum Gelassenheit so wichtig und heilsam ist.
Wie Du Gelassenheit auf verschiedenen Ebenen erschaffen kannst und wie Du Dich durch Deine Gefühle nicht in die Irre leiten lässt.
In welchen Bereichen des Lebens Du natürlicherweise Gelassenheit findest und wie Du diese jeden Tag ein Stückchen mehr trainieren kannst.
Wir ziehen Resümé und finden einen runden Abschluss, der sich für Dich wie ein Sprungbrett in Dein Leben nach dem Ichprojekt/Transformationsjahr anfühlt.

Highlights:

  • Was der eigentliche Sinn des Lebens ist und wie Du ihn für Dich integrierst.
  • Was die Voraussetzung ist um durch persönliche Weiterentwicklung immer mehr zu Dir selbst zu finden.
  • Wieso wir uns manche Erfahrungen und Ereignisse erstmal nicht erklären können, aber wie und wieso wir diese vielleicht gewählt haben zu machen.
  • In der Meditation der Woche lernst Du Deine Energie anzuheben, Dich mit purer Lebensfreude zu verbinden und loszulassen.

GARANTIERT 100% RISIKOFREI

Das Ichprojekt ist das einzige Programm, in dem Du nicht nur lernst gesunde Gewohnheiten aus dem Ayurveda zu integrieren, sondern auch lernst Nähe und Verbundenheit in Deinen Beziehungen zu erschaffen, Deinen authentischen Weg zu gehen und aufhörst Dir mit Ängsten und begrenzenden Glaubenssätzen im Weg zu stehen.

Unsere Community besteht aus inspirierenden, starken Frauen (und einigen „mutigen” Männern), die selbst ihren authentischen Weg gehen, um sich den Körper und das Leben zu erschaffen, dass sie sich wünschen und sich gegenseitig dabei unterstützen.
Aber wir haben auch noch ein anderes Netz, das Dich auffängt.
Nach Ablauf von 14 Tagen nach Programmstart hast Du einen Überblick darüber gewonnen was auf Dich zukommt. Du hast die ersten Glaubenssatz-Steine aus dem Weg geräumt, mit denen Du Dich bisher begrenzt hast, Deine ganz individuelle Kraftaffirmation entwickelt und Ziele für Dein Wunschleben erschaffen.
Wahrscheinlich bist Du überwältigt von der Offenheit und Herzenswärme mit der Du empfangen wirst und der Nähe und Verbundenheit, die Du in der Gruppe und zu uns Trainern, Mentoren und Alumnis spürst.
Das bedeutet, all das erlebst Du, BEVOR Du Deine finale Entscheidung treffen musst.
Wenn Du nicht inspiriert und voller Tatendrang bist, Dein Leben und Deine Gewohnheiten endlich in die Hand zu nehmen (und es so zu gestalten wie Du es Dir eigentlich wünschst), kannst Du Dich einfach bei uns melden und bekommst Dein Geld zurück. Alle Details dazu hier…

Fang jetzt an

Wähle den Weg für’s Ichprojekt, der für Dich am besten funktioniert.

Ein Ichprojekt

Alle Einzelkomponenten eines Ichprojekt’s haben einen Wert von über 4200€

12 Ratenzahlungen à

125€

Einmalzahlung

1299€ (spare 201€ zur Ratenzahlung)

Transformationsjahr

Alle Einzelkomponenten der drei Ichprojekte plus Trafo-Jahr-Extras haben einen Wert von über 12000€.

12 Ratenzahlungen à

300€

  • ein Jahr Support in drei Ichprojekten
  • inkl. aller Extra Sessions je Runde
  • plus Extras zwischen den Runden
  • zweiwöchentlich Meditationen
  • Support aus der Community
  • Trafo-Coaching-Videokonferenz
Einmalzahlung

3.399€ (spare 201€ zur Ratenzahlung)

  • ein Jahr Support in drei Ichprojekten
  • inkl. aller Extra Sessions je Runde
  • inkl. Extras zwischen den Runden
  • zweiwöchentlich Meditationen
  • Support aus der Community
  • Trafo-Coaching-Videokonferenz

Money-Back-Garantie

Du kannst bis zwei Wochen nach Kursstart vom Ichprojekt oder Transformationsjahr zurücktreten und bekommst Dein Geld (abzgl 50€ Workbooks + Bearbeitungspauschale) zurück. Danach ist ein Rücktritt nicht mehr möglich.

MELDE DICH ZUM ICHPROJEKT AN UND ERHALTE FOLGENDE MATERIALIEN UND SUPPORT

  • Elf Videokonferenzen mit Dana & Trainerteam – das Herzstück des Programms

    Live-Coaching, Übungen, Meditationen und Untersuchungen in der Gruppe
  • Videotrainings

    10 Basis-Videos mit einer Einführung in die Grundlagen des Wochenthemas
  • Vertiefungs Videos

    7 Videos mit vertiefenden Inhalten zum Wochenthema
  • Audiotrainings

    10 Audiodateien mit Coaching Input
  • Meditationen

    10 Meditationen die Dich mit Deiner inneren Wahrheit und Deiner Vision verbinden
  • Messenger Service

    Du kannst Dir die Audiomaterialien und Meditationen auf’s Telefon schicken lassen.
  • Gedrucktes Workbook

    Ein Workbook voller Wissen, Checklisten, Arbeitsblätter und ergänzende Tools. (Kommt zum Kursstart per Post zu Dir)
  • Gedrucktes Ernährungs- & Rezeptebooklet

    Geballtes Wissen und Rezepte rund um das Thema Ernährung auf der Basis von Ayurveda. (Kommt zum Kursstart per Post zu Dir)
  • Habit-Change-Videothek

    Begleitende Videos zu den Gewohnheitstrainingstools
  • Begleitung, Support durch unser Ichprojekt Team

    Fragen zur Technik, zum Kursablauf oder zu Deinen Grenzen? Unser Team aus Coaches, Experten, Mentoren und Customer Happiness Support ist für Dich da.
  • Peer-to-Peer-Support

    Für Dein Authentizitätstraining und die Gewissheit nicht alleine zu sein, erhältst Du über unsere freiwilligen Peer-Support-Angebote (z.B. Telefonpartner, DeepDiveGruppen…).

LIVE COACHING UND SUPPORT VON DANA & IHREM TRAINERTEAM

Du hast eine wichtige Frage zu Deinem Prozess oder dem Ayurveda?
Ich, Stephie und Sonja sind für Dich da.

 

Live Coaching ist das Herzstück des Ichprojekts. In unseren wöchentlichen Videokonferenzen (liebevoll von uns Vikos genannt), kannst Du direkt mit uns sprechen. Wir machen Übungen, Meditationen und geben zusätzlichen Input zu dem, was die Gruppe unserer Meinung nach gerade braucht.

Die Vikos sind in der Regel Dienstags abwechselnd Mittags und Abends und dauern 60-75 Minuten. Spätestens am nächsten Tag stellen wir Dir die Aufzeichnung zum Download zur Verfügung, falls Du nicht live dabei sein konntest. (Die Erfahrung zeigt, dass die Aufzeichnung ebenso erkenntnisreich ist wie live dabei zu sein.)

Wir sind immer zu zweit für Dich da. Dana mit einer der Trainerinnen Sonja und Stephie mit ihrer geballten Power.

Zusätzlich sind Stephie und Sonja in unseren Facebook Live Quickies für Dich da und geben Dir außergewöhnliche Impulse und Denkanstöße.

Stephie und Sonja sind beide seit Jahren bei mir (und anderen) in der Ausbildung und sprechen genau die meine Sprache. Manchmal habe ich das Gefühl, sie haben eine Standleitung in mein Gehirn…

Stephanie Schnicke ist nicht nur erfahrene Trainerin, sondern zusätzlich Ayurveda Lifestyle Coach (nach Dr. Janna Scharfenberg). Sie ist die Beste, wenn es darum geht größere Zusammenhänge zu erkennen, wenn wir uns im dunklen Wald der Weiterentwicklung verlaufen haben. Bei Stephie hast du automatisch das Gefühl in Sicherheit zu sein, findest neue Perspektiven und zu Deiner Freude zurück.
Auch Sonja Werge ist nicht nur erfahrene Trainerin, sondern hauptberuflich selbständig als Coach für persönliche Weiterentwicklung. Sie ist die Frau zu der man geht, wenn man endlich das Gefühl haben möchte, dass alles sein darf. Durch ihre authentische Art wird es auch für Dich leicht, Dir selbst die Wahrheit zusagen und Dich so zu zeigen wie Du bist.

SEI DABEI UND SICHERE DIR FOLGENDE EXTRAS IM KOMMENDEN ICHPROJEKT

(Die Extras können sich von Ichprojekt zu Ichprojekt immer mal wieder unterscheiden. Die Facebook Gruppe gibt es in jeder Runde.)

Private Ichprojekt-Teilnehmer Facebook Gruppe

Das ist der Ort an dem Du Dich exklusiv mit den anderen Teilnehmern austauschen kannst. Du lernst, Dich authentisch zu zeigen, Du schließt Freundschaften für’s Leben und Du lernst, dass Du nicht alleine bist mit Deinen Grenzen. Wir sitzen alle im gleichen Boot. So wertvoll.

Digitale Ayurveda Live-Cooking Experience

Diese Live-Session ermöglicht Dir das ayurvedische Kochen leichter zu integrieren, all Deine Fragen zu stellen und direkt aus der Küche vom Profi, unserer Ernährungsexpertin und Kochbuch Co-Autorin Anette Drews zu lernen, wie es geht. (Die Session wird aufgezeichnet und im Mitgliedsbereich zur Verfügung gestellt)

Inspirations-Quickies aus dem Trainerteam

Support durch eine unserer Trainerinnen, Stephanie Schnicke oder Sonja Werge erhältst Du regelmäßig live in unserer Facebook Gruppe. Es gibt Input zu den Gewohnheitstools oder zu Wochenthemen und Antworten auf Deine Fragen.

Live-Ernährungssprechstunde

Die ayurvedische Ernährung bietet unendliche Möglichkeiten und wirft immer wieder viele Fragen auf. Um diese bestmöglich zu beantworten, gibt es die
Ernährungssprechstunde in der unsere ayurvedische Ernährungsexpertin Anette Drews und unsere vegane Ernährungsberaterin Jennifer Lewerenz Dir alle Antworten liefern. 

Q&A Coaching und Yoga Nidra

Stress und mangelnde Entspannung ist eines unserer größten Probleme, deshalb gibt es diese Bonus Coaching-Einheit von unserer Mentorin und Coach Jutta Fleischer, die abgerundet wird von einer halbstündigen Yoga Nidra-Session, dem Yogischlaf, von unserer Yogalehrerin Kirsten Göttner.

HIER IST DER BEWEIS, DASS DAS ICHPROJEKT FUNKTIONIERT

Liebe Dana & Matthias, das Universum hat mich mit Tellergold zu Euch geführt und ich danke ihm dafür immer noch, auch nach dieser ersten Runde Ichprojekt. Selten war eine Ausgabe eine für mich so wertvolle Investition, die ich mich tatsächlich auch aufgrund der „Geld-zurück“ Garantie getraut habe. Die Zweifel waren bereits in den ersten Tagen verschwunden, was am Material und der Struktur des Programms lag, z.B. die Klarheit der Themen, eine Telefonpartnerin und die Mentoren, die so gerne ihre Erfahrung teilten, aber auch Zuspruch gaben. All das fühlte sich jederzeit so echt und nah an. Ich habe in den letzten Wochen so viel über mich erfahren, Tools & Tipps zur Umsetzung bekommen und an Überzeugung & Selbstliebe gewonnen, so dass ich nicht nur ganz anders in den Tag starte, sondern mich und das Leben in einem ganz anderen, hellerem Licht sehe. Danke an Euch!

Mandy Thumm

Dieser Online Kurs ist mit Abstand der komplexeste, umfassendste und liebevollste Kurs den ich in den letzten 13 Jahren meiner Persönlichkeitsentwicklung mitgemacht haben durfte. Bin zutiefst dankbar und kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

Orsolya Rickes

Ich habe durch das Transformationsjahr einen Weg zu mir selber beschritten. Ein Weg auf welchem ich mich besser kennengelernt habe, ich mich mehr angenommen habe und mir mit Selbstliebe begegnet bin. Ich bin mit dem Transformationsjahr alle Jahreszeiten durchlaufen und konnte durch das Ayurveda verstehen, wie wichtig es ist im Einklang mit der Natur zu leben. Nach einem Jahr der persönlichen Weiterentwicklung habe ich gelernt, dass es nicht darum geht alles verstanden zu haben und keine Fehler mehr zu machen, sondern mit einem Koffer voller Tools in die Welt herauszugehen und die Fehler als Erfahrungen auf meinem Weg zu empfinden, die da sein dürfen. REEELAAAX! Alles kann und nichts muss 😉

Julia Krott

Dein Ichprojekt Team

Im Ichprojekt bleibt keiner auf der Strecke.

 

Stell Deine Fragen, erhalte Antworten, Tipps und Inspirationen von unserem Ichprojekt Team.

 

Das Team besteht aus Coaches und Experten, die unterschiedliche Fähigkeiten mitbringen – aus dem Yoga, dem Kochen  und aus dem Ayurveda- und Gesundheitsbereich. Sie alle bringen eine große Portion Erfahrung mit, da sie ihren Weg schon seit Jahren an der Seite von Ichgold gehen.

 

Und dann gibt es noch die Mentoren, die als ehemalige Transformationsjahrteilnehmer Dich in der Facebook Community supporten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WAS ANDERE GEFRAGT HABEN, BEVOR SIE SICH ZUM ICHPROJEKT ODER TRANSFORMATIONSJAHR ANGEMELDET HABEN.

Wieviel Zeit muss ich pro Woche investieren (auch im Vergleich zu Tellergold)?

Im Schnitt brauchst Du 2,5 – 3 Stunden die Woche, um Dich mit den Inhalten der Woche zu beschäftigen. Im Vergleich dazu sind es bei Tellergold eher so 5 Stunden. Natürlich kannst Du immer mehr machen wenn Du willst, je nachdem, wie sehr Du Dich einbringen willst und wieviel Du von den Bonusangeboten nutzen möchtest.
Generell ist Tellergold eher ein Sprint um die Tür aufzustoßen und das Ichprojekt ein ausgedehnter Spaziergang für dauerhafte Integration der Gewohnheiten und tiefe Transformation im mental-emotionalen System.

Beinhaltet das Ichprojekt mehr Arbeit auf der Inhaltsebene (Ayurveda und Gewohnheitstraining) oder mehr auf der mental-emotionalen Ebene (Coaching, Meditation und Spiritualität)?

Die Absicht des Ichprojekts ist der tiefe Wandel in Deinen begrenzenden Glaubenssätzen und dass Du den Weg findest zu dem, was Dich eigentlich ausmacht. Daher würde ich schätzen ist es ca. 30 Prozent Inhaltsebene und 70 Prozent mental-emotionale Ebene. Du bekommst zwar auch viel Input auf der Inhaltsebene, aber die Erfahrung zeigt, dass der Prozess mental-emotional deutlich tiefer geht.

Ist ein Gruppenprogramm individuell genug oder brauche ich eher 1:1 Coaching?

Unsere persönlichen Grenzen werden im Zusammensein mit anderen besonders sichtbar, da sie aus solchen Situationen geboren wurden. Daher bietet der Austausch und das gemeinsame Wachstum mit anderen auch die größte Heilung. Wir glauben, dass es individueller nicht gehen kann als hier.
Um dem Bedürfnis nach intimeren Austausch gerecht zu werden, bieten wir tolle Tools an wie z.B. Telefonpartnerschaften, Kleingruppen und Co., die Deinen Prozess noch individueller und tiefgehender machen.
Wenn Du explizit 1-zu-1 Support oder einen exklusiven Rahmen suchst, ist das Ichprojekt nicht das richtige Programm für Dich.

Soll ich ein Ichprojekt machen oder das ganze Trafo-Jahr? Kann ich ggf. zwischendurch upgraden?

Jedes einzelne Ichprojekt ist in sich geschlossen und birgt ein großes Transformationspotenzial. Und die Erfahrung zeigt, bestimmte Prozesse brauchen einfach Zeit. Daher geht das Jahr natürlich noch mal deutlich tiefer.
Und ja, Du kannst auch erst ein Ichprojekt buchen und dann auf das „kleine Trafo-Jahr”, wie wir es nennen, upgraden. Das ist unterm Strich teurer als würdest Du gleich das Transformationsjahr buchen. Andererseits musst Du Dich nicht sofort entscheiden.

Kann ich mit dem Ichprojekt herausfinden, was ich wirklich will? Ich habe noch keine Ziele.

Auf jeden Fall. Neben der konkreten Zielfindung, sprechen wir immer wieder über berufliche Erfüllung, den Wunsch nach Ortswechsel, Reisen, Partnerschaft und vieles mehr. Durch die Live-Coachings wird Dir das gesamte Spektrum bewusst und durch die Prozesse der anderen Teilnehmer erhältst Du die Inspiration und den Mut, konkrete Schritte auch tatsächlich einzuleiten.

Ich kann bei den Videokonferenzen nicht live dabei sein. Macht es trotzdem Sinn?

Definitiv. Es ist super wertvoll direkt dabei zu sein, aber die allermeisten sind nicht bei allen Vikos live dabei. Einige sind bei keiner live und haben trotzdem große Durchbrüche. Der Erfolg Deiner Weiterentwicklung hängt nicht davon ab, ob Du live dabei bist. Oft profitieren wir vom Zuhören bei den Coachings der anderen genauso viel oder sogar mehr als bei unseren eigenen.
Zusätzlich gibt es in unseren Extras viele andere Live-Sessions, in denen Du Deine Fragen stellen kannst.

Das ist ganz schön viel Geld. Ich weiß nicht ob ich mir das leisten kann.

Das stimmt. Es ist viel Geld. Aber mach Dir mal bewusst, wieviel Geld Du in Konsumgüter, wie Kleidung, Auto, Möbel und Co investierst. Oder auch in Urlaube, die Dich aus Deinem Alltagsgefängnis befreien sollen, in dem Du steckst. Das heißt nicht, mach das nicht mehr. Das heißt nur, mach Dir bewusst wie Du vielleicht unbewusst bisher Deine Prioritäten gesetzt hast.
Das Ichpojekt und das Transformationsjahr ist eine Investition in Dich. Nur Dich. Du hast die Chance, Dir in dieser Zeit Dir das Leben zu erschaffen das Du Dir eigentlich wünschst. Und wenn Du Dir mal vorstellst in 10, 20 oder 40 Jahren zurückzuschauen, was würdest Du Dir raten? Was macht in Deinen Augen den nachhaltigeren Unterschied in Deinem Leben?
Ja, es ist viel Geld. Und Du bist es wert! Dein Leben ist es wert!

UNSERE ABSICHT FÜR DICH

Die Welt da draußen ist voll von Coaching Programmen, warum dieses?!

 

Es gibt viele tolle Ansätze und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Oft fehlt die Tiefe. Wir lieben Affirmationen, Kontakt zum Herzen und die Heilung des inneren Kindes.

Allerdings glauben wir, dass das nicht ausreicht. Wir sind der Überzeugung, das es etwas braucht, was wir radikale Ehrlichkeit nennen. Die Bereitschaft, uns die Dinge anzuschauen, die uns bisher davon abgehalten haben, das Leben zu Leben, was wir uns wünschen.

Wir glauben das ist der einzige Weg zu einem wirklich nachhaltig erfüllten Leben auf allen Ebenen.

Ich und meine beiden Trainerinnen Stephanie Schnicke und Sonja Werge werfen unsere geballte Power zusammen, um Dich aufzufangen. Wir reichen Dir die Hand, helfen Dir aus der Grube und manchmal geben wir Dir auch einen liebevollen Tritt in den Allerwertesten, damit Du da landest, wo Du gerne wärst.

Mich und meine Geschichte kennst Du ja wahrscheinlich schon, aber der Vollständigkeit halber… Ich bin seit über 20 Jahren im Gesundheitsbusiness tätig als Coach, Ayurveda-Expertin, Autorin, Speakerin, Heilpraktikerin und Yogalehrerin (Ja, wir Vatas haben viele Interessen). 13 Jahre davon habe ich ein Yogastudio geleitet und Yogalehrer ausgebildet. Seit 2015 konzentrieren Matthias (mein Mann) und ich uns hauptsächlich auf den Online Coaching Bereich.

Meine Stärke ist es, Dein Potenzial zu erkennen, lange bevor Du es siehst und Dich an die Hand zu nehmen, um Dich trotz Gruben und Herausforderungen immer mehr dorthin zu führen.

Unser Herz schlägt für Dein Glücklich-Sein. 

Sei dabei und mach Dich zum Projekt in diesem Ichprojekt-Abenteuer.
 

Melde Dich an!

Fang jetzt an

Wähle den Weg für’s Ichprojekt, der für Dich am besten funktioniert.

Ein Ichprojekt

Alle Einzelkomponenten eines Ichprojekt’s haben einen Wert von über 4200€

12 Ratenzahlungen à

125€

Einmalzahlung

1299€ (spare 201€ zur Ratenzahlung)

Transformationsjahr

Alle Einzelkomponenten der drei Ichprojekte plus Trafo-Jahr Extras haben einen Wert von über 12000€.

12 Ratenzahlungen à

300€**

  • ein Jahr Support in drei Ichprojekten
  • inkl. aller Extra Sessions je Runde
  • plus Extras zwischen den Runden
  • zweiwöchentlich Meditationen
  • Support aus der Community
  • Trafo Coaching-Videokonferenz

Einmalzahlung

3.399€ (spare 201€ zur Ratenzahlung)

  • Ein Jahr Support in drei Ichprojekten
  • inkl. aller Extra Sessions je Runde
  • Plus Extras zwischen den Runden
  • zweiwöchentlich Meditationen
  • Support aus der Community
  • Trafo Coaching-Videokonferenz

Money-Back-Garantie

Du kannst bis zwei Wochen nach Kursstart vom Ichprojekt oder Transformationsjahr zurücktreten und bekommst Dein Geld (abzgl 50€ Workbooks + Bearbeitungspauschale) zurück. Danach ist ein Rücktritt nicht mehr möglich.