#371 Frag Dana: Sind wir auch für Krankheit und Tod verantwortlich?

#371 Frag Dana: Sind wir auch für Krankheit und Tod verantwortlich?

Ein Grundsatz der Into Being® Philosophie ist, dass wir alle zu 100 % verantwortlich sind für die Erfahrung, die wir machen.

Aber sind wir dann auch für Krankheit und Tod bei uns selbst oder in unserem Umfeld verantwortlich, möchte die liebe Corinna in der heutigen “Frag Dana”-Folge wissen. 

Eine super spannende und herausfordernde Frage.

In meiner Antwort teile ich mit Dir:

  • warum es  vor allem wichtig ist, Verantwortlichkeit und Schuld nicht zu verwechseln, insbesondere im Kontext von Krankheit und Tod,
  • weshalb wir immer verantwortlich sind für unsere emotionale Reaktion auf das, was uns im Leben passiert, 
  • und wieso ich auf dem spirituellen Standpunkt stehe, dass wir in Ko-Kreation mit dem Leben selbst Erfahrungen erschaffen, die uns ermöglichen, das zu verwirklichen, wofür wir in diesem Leben sind. 

Viel Spaß beim Anhören!

Links und Infos: 

Exciting News: Es gibt eine Virtuelle Live Podcast Show, in der wir FÜNF  “1:1 mit Dana” Folgen (die Du vielleicht hier aus dem Podcast kennst) live aufzeichnen, mit Behind-the-Scenes-Insights aus meinem Kopf und Fragerunden! Ab dem 28.02. um 10:00 Uhr geht’s los und HIER kannst Du Dich für 0 € anmelden

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being® Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein folgen und zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#370 Interview mit Miss Jaiya. Die 5 Erotic Blueprints für lebendigere Sexualität, Lust und Intimität

#370 Interview mit Miss Jaiya. Die 5 Erotic Blueprints für lebendigere Sexualität, Lust und Intimität

Miss Jaiya ist eine sehr erfolgreiche Somatic Sexologin, deren Arbeit mich selbst seit etwa zwei, drei Jahren total begeistert.

Sie unterstützt seit über drei Jahrzehnten Menschen dabei, eine erfüllte und bewusste Sexualität zu leben und hat auf Basis ihrer Erfahrungen mit dieser Arbeit die 5 Erotic Blueprints für sexuelles Verlange entwickelt.

Unser Interview ist auf Englisch und wir sprechen darüber:

  • wie Miss Jaiya bereits in sehr jungen Jahren ihrer Faszination für lebendige Sexualität entdeckte,
  • warum sie die Erotic Blueprints vor allem für ihre eigene Partnerschaft entwickelt hat,
  • was die Superpower und die Schattenseiten eines jeden einzelnen Blueprints sind
  • und warum unsere eigene Sexualität und Lust ein so direkter und wertvoller Zugang für ein tieferes Verständnis für uns selbst ist.

Ein wahnsinnig, spannendes Gespräch über Intimität, Scham, Tabus und sexueller Erfüllung. 

Links und Infos: 

Wenn Du mehr zu Miss Jaiya und ihren Angeboten wissen möchtest, schau doch mal bei ihr auf Instagram @MissJaiya oder auf ihrer Website https://missjaiya.com/ vorbei oder lies ihr neues Buch Your Blueprint for Pleasure: Discover the 5 Erotic Types to Awaken and Fulfil Your Desires

Ihr Erotic BluePrint™ Quiz findest Du auf https://theblueprintbreakthrough.com/

In meiner Podcastfolge #287: 5 Sprachen der Erotik: Welchen Erotic Blueprint hast Du? erzähle ich, wie ich die Blueprints für mich entdeckt habe und welche Erkenntnisse ich durch sie hatte. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter und Miss Jaiya

#369 Tea Talk mit Evi Kastl. Mein Weg, mir Fehler zu erlauben und zu mir zu stehen, trotz der Angst vor Verlust.

#369 Tea Talk mit Evi Kastl. Mein Weg, mir Fehler zu erlauben und zu mir zu stehen, trotz der Angst vor Verlust.

Evi Kastl ist Lehrerin, Fitnesstrainerin, Mama von zwei kleinen Söhnen und hat vor ein paar Jahren ihre Leidenschaft zum Coaching entdeckt.

Sie hat die erste Runde der Into Being® Coaching-Ausbildung mitgemacht, anschließend die Trainerausbildung absolviert und war eine Zeitlang als Headcoach in Alive tätig… bis sie sich gegen eine Zusammenarbeit mit mir entschieden hat, um ihren eigenen Weg zu finden.

In unserem Gespräch erzählt sie:

  • was sich für sie verändert hat, seit dem sie Konflikte auf Augenhöhe mit ihren Kindern und Schülern lösen kann,
  • wie sich ihr Verhältnis zu ihren eigenen Fehlern durch die Into Being Philosophie gewandelt hat,
  • auf welche Weise das Headcoach-sein ihr großes Thema, Verantwortung zu übernehmen, sichtbar werden ließ
  • und wie Evi den Mut fand, eine Neuausrichtung für sich zu wählen

Ein super inspirierendes Gespräch für alle, die Angst davor haben, Fehler zu machen oder abgelehnt zu werden, wenn sie für sich selbst einstehen.

Links und Infos: 

Wenn Du den Ruf in Dir spürst, die Into Being® Coaching-Methode für das eigene Leben zu nutzen, und lernen willst, andere Menschen auf diese Art und Weise zu begleiten, dann bewirb Dich JETZT für die Into Being® Coaching-Ausbildung. Im April starten wir die dritte Runde. 

Und wenn Du rausfinden willst, ob Du und die Into Being® Coaching-Ausbildung ein perfect Match seid, dann hol Dir die hier die kostenlose Aufzeichnung meiner Info-Session INTO BEING – A NEW ERA OF BEING A LIFECOACH! 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#368 Frag Dana: Wie können wir mit der Angst vor Krankheit oder dem Tod umgehen?

#368 Frag Dana: Wie können wir mit der Angst vor Krankheit oder dem Tod umgehen?

Die liebe Anni hat mich gefragt, wie wir der Angst vor Krankheit und Tod begegnen können und was ich glaube, welche tiefere Bedeutung sich aus Sicht der Into Being Philosophie dahinter verbirgt. 

Es ist eine wunderbar komplexe Frage, die uns direkt mit der Endlichkeit unseres Seins konfrontiert.

In meiner Antwort teile ich mit Dir:

  • warum es uns so schwerfällt, unserer eigenen Vergänglichkeit zu begegnen, obwohl wir sie in jedem einzelnen Moment spüren,
  • welche Folgen das Vermeiden und Wegkontrollieren dieser Ängste auf das Erleben unseres Lebens hat
  • und wie die Bereitschaft, die Angst vor Vergänglichkeit in der Tiefe zu fühlen, uns im Leben mutiger werden lässt.

Ein großes, tiefes Thema, das die Quelle für unsere eigene Lebendigkeit ist.

Links und Infos: 

Für alle, die einen entscheidenden Unterschied in dieser Welt machen möchten und den Ruf in sich spüren, Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu begleiten:  Am 05. Februar um 19:30 findet INTO BEING® – A NEW ERA OF BEING A LIFECOACH statt, die offizielle Info-Session zur Coaching-Ausbildung! Hier kannst Du Dich kostenlos anmelden.

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being® Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein folgen und zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#367 Tea-Talk mit Nadine Brcina. Wie unser Mann zu dem wird, den wir uns wünschen

#367 Tea-Talk mit Nadine Brcina. Wie unser Mann zu dem wird, den wir uns wünschen

Nadine Brcina ist eine starke, selbstbewusste Frau, die seit über 10 Jahren als Führungskraft arbeitet, seit 20 Jahren in fester Partnerschaft lebt, Mutter von drei Kindern und mittlerweile Headcoach bei Ichgold ist.

Nadines Reise mit der Into Being® Philosophie begann in der 1. Runde der Ausbildung mit der Absicht, eine bessere Führungskraft für ihre Mitarbeiter zu werden.

Doch bereits bei unserem Kickstart-Wochenende wurde ihr bewusst, dass tief in ihr eigentlich der Wunsch wirkte, in allem besser zu werden, was sie so tut: als Mutter, Tochter, Freundin und insbesondere als Partnerin.

In unserem Gespräch erzählt sie:

  • wie sie den tiefsitzenden Gedanken “Ich bin nicht gut genug” im Heute zu “Ich bin wertvoll” drehen kann,
  • warum sie dank des Friedensrituals den Kontakt zu ihrem Vater nach vielen Jahren wieder aufgenommen hat
  • wie sie immer mehr in Integrität mit sich selbst lebt und die Verantwortung für ihre Straßenseite sehen und übernehmen kann,
  • und welche tiefe Nähe und Intimität zu ihrem Mann dadurch möglich wurde. 

Ein fantastisches Gespräch, das zeigt, wie sich unser Leben auf fast magische Weise verändert, sobald wir beginnen, einander auf einer tieferen Bewusstseinsebene zu begegnen.

Links und Infos: 

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being® Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein folgen und zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#366 Frag Dana: Me First in der Partnerschaft. Geht das?

#366 Frag Dana: Me First in der Partnerschaft. Geht das?

Vor kurzem habe ich im Podcast geteilt, dass mein wichtigstes Learning 2023 die Prämisse “Me First” war. Und zwar nicht im Sinne von purem Egoismus, sondern dass ich mich an erste Stelle stelle, um gut für mich zu sorgen und in Integrität mit mir selbst zu handeln. 

Doch wie können wir “Me First” in der Partnerschaft leben, ohne auf starken Gegenwind zu stoßen?”, hat mich dazu die liebe Anne im Rahmen meines neuen Podcast-Formats “Frag Dana” gefragt. 

In meiner Antwort teile ich mit Dir:

  • wie wichtig die Haltung ist, aus der heraus wir “Me First” in der Partnerschaft leben,
  • wie wir trotz gegensätzlicher Wünsche eine Synthese finden können,
  • warum “Me First” für uns selbst hart sein kann und unser Gegenüber diese Härte zu spüren bekommt
  • und welche Bedeutung und Konsequenz “Me First” in Geschäftsbeziehungen hat.

Viel Spaß beim Anhören!

Links und Infos: 

Die eingereichte Frage von Anne bezieht sich auf diese Podcastfolge #363 Mein wichtigstes, lebensveränderndes Learning aus 2023 und was das für 2024 bedeuten wird

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#365 Tea-Talk mit Manja Techen. Mit dem Camper durch Europa und auf der Reise zu innerem Frieden

#365 Tea-Talk mit Manja Techen. Mit dem Camper durch Europa und auf der Reise zu innerem Frieden


Heute habe ich Manja Techen zu Gast, eine mutige und starke Frau, die vor rund 1,5 Jahren ihr bisheriges Leben komplett auf Null gesetzt hat und seitdem mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in einem Camper durch Europa reist. 

Parallel dazu hat sie die Into Being Coaching-Ausbildung absolviert, anschließend die Trainerausbildung gemacht und ist nun als Headcoach für Ichgold tätig.

In unserem Gespräch erzählt Manja:

  • warum ihr Mann und sie entschieden haben, alles aufzugeben, was sie im Außen aufgebaut hatten,
  • wie sie mit den Herausforderungen des Familienlebens auf engstem Raum umgeht,
  • wie Wut und Angst sie vor dieser Reise oft dominiert haben, doch nun durch die Into Being Philosophie zum Kompass in ihrem Leben geworden sind,
  • und wieso Verantwortlichkeit für sich selbst zu übernehmen, die wertvollste Veränderung für ihr Leben war. 

Ein wunderschönes, inspirierendes Gespräch für alle, die das leben wollen, was ihnen wirklich wichtig ist. 

Links und Infos: 

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being® Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein folgen und zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#364 Woher weiß ich, ob es der richtige Schritt ist?

#364 Woher weiß ich, ob es der richtige Schritt ist?

In der letzten Session der Coaching-Ausbildung wurde ich zu dieser Folge inspiriert, denn mir wurde genau diese Frage von einer Teilnehmerin gestellt.

Meine Antwort darauf lässt sich auf jede Entscheidung übertragen – egal, ob es um einen Jobwechsel, das Zusammenziehen mit dem Partner, Kinder kriegen oder auch kleinere Dinge geht, wie ob ich jetzt mit dem Hund raus gehe oder erst später.

Ich teile mit Dir:

  • warum wir auf einer tiefen Ebene die Antwort auf unser Frage bereits wissen,
  • weshalb wir dennoch immer wieder zögern, uns wirklich festzulegen,
  • was der Unterschied zwischen situativen und intuitiven Vertrauen ist,
  • und wie uns die Erkenntnis hilft, dass wir das Leben nur vorwärts leben und rückwärts verstehen können.

Links und Infos: 

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein folgen und zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Vor kurzem habe ich die Masterclass “THE COACH – The fastest way to becoming ONE OF THE BEST!” gegeben, in der Du erfährst, welche drei Komponenten Deine Frequenz als Coach beeinflussen und wie Du sie für den Erfolg Deines Business nutzen kannst. HIER kannst Du Dir die Aufzeichnung für 111 € holen. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#363 Mein wichtigstes, lebensveränderndes Learning aus 2023 und was das für 2024 bedeuten wird

#363 Mein wichtigstes, lebensveränderndes Learning aus 2023 und was das für 2024 bedeuten wird

2023 war ein sehr wildes und lehrreiches Jahr für mich. So viel ist passiert. So viel hat sich durch mich hindurch bewegt und sich verändert – vor allem in den letzten Wochen und Monaten.

Doch es gibt ein Grundthema, das sich das ganze Jahr über in den unterschiedlichsten Facetten gezeigt hat, und darüber möchte ich mit Dir in der heutigen Folge sprechen.

Ich teile mit Dir:

  • die wichtigste Prämisse, die ich dieses Jahr verinnerlichen durfte,
  • warum sie mich davor bewahrt, in meine Überlebensstrategie zu fallen, alles selber zu machen,
  • welche Auswirkung sie auf jeden einzelnen meiner Lebensbereiche hat
  • und welche Implikationen sich daraus für das neue Jahr 2024 ergeben. 

Links und Infos: 

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein, zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Vor kurzem habe ich die Masterclass “THE COACH – The fastest way to becoming ONE OF THE BEST!” gegeben, in der Du erfährst, welche drei Komponenten Deine Frequenz als Coach beeinflussen und wie Du sie für den Erfolg Deines Business nutzen kannst. HIER kannst Du Dir die Aufzeichnung für 111 € holen. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

#362 Tea-Talk mit Claudi Ilg. Der schrecklich-schöne Weg zu innerem Frieden

#362 Tea-Talk mit Claudi Ilg. Der schrecklich-schöne Weg zu innerem Frieden

Claudi Ilg ist eine fantastische Frau, die gerade Teilnehmerin in meiner Into Being Coaching-Ausbildung ist. Sie arbeitet als Gerichtsbeamtin, ist alleinerziehend und seit der Geburt ihres Sohnes mehr denn je auf dem Weg ihrer persönlichen Weiterentwicklung.

In unserem Gespräch erzählt sie:

  • wie ihre Versuche, sich aus ihren eigenen Begrenzungen zu befreien, sie zur Into Being Philosophie geführt haben,
  • welche Höhen und Tiefen sie seit dem durchlebt hat,
  • welcher krasse, innere Shift die Perspektive auf ihre Eltern auf wundervolle Weise gedreht hat,
  • und wie all das die Beziehungen in ihrem Leben von Freundschaft bis Partnerschaft qualitativ verändert

Ein unglaublich inspirierendes Gespräch voller Gänsehaut-Momente!

Links und Infos: 

Die Türen zur Bewerbung für die Into Being Coaching-Ausbildung 2024 sind geöffnet. Wenn Du wie Claudi auch Deine Liebe zur Weiterentwicklung, zum Erforschen des Lebens und der Freude für andere da zu sein, zu Deiner Profession machen willst, dann bewirb Dich JETZT. Im April starten wir die dritte Runde. 

Vor kurzem habe ich die Masterclass “THE COACH – The fastest way to becoming ONE OF THE BEST!” gegeben, in der Du erfährst, welche drei Komponenten Deine Frequenz als Coach beeinflussen und wie Du sie für den Erfolg Deines Business nutzen kannst. HIER kannst Du Dir die Aufzeichnung für 111 € holen. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Foto: Sophie Wolter

Kategorien

Podcast