Wie wir über uns selbst hinauswachsen. Interview mit Lars Amend

Wie wir über uns selbst hinauswachsen. Interview mit Lars Amend

Lars Amend ist 12-facher Spiegel-Bestsellerautor, Speaker und Vater einer kleinen Tochter. Zwei seiner bekanntesten Bücher sind die Autobiografie “Bushido” und  “Dieses bescheuerte Herz”, das auch vor ein paar Jahren verfilmt wurde. 

Außerdem tourt Lars seit diesem Jahr zum ersten Mal mit seinem Bühnenprogramm “Der Soundtrack Deines Lebens –  Imagine Tour 2024” durch den deutschsprachigen Raum.

In unserem Interview sprechen wir darüber:

  • warum es für Lars einer der wertvollsten Lifehacks ist, alleine draußen in der Natur spazieren zu gehen,
  • wie er sich für Aufgaben motiviert, auf die er gar keinen Bock hat, aber die wichtig für sein Weiterkommen sind,
  • welche Herausforderungen es mit sich bringt, Kinder zu haben, wie Schlafentzug, Eingewöhnung und ein Liebespaar zu bleiben, auch wenn die Elternrolle dominiert,
  • und wieso er als introvertierter Typ gewählt hat, mit einer großen Show auf die Bühne zu gehen.

Es ist ein wundervolles Gespräch, das zeigt, wie sehr es sich lohnt, auf die Bühne zu gehen, wenn Du gerufen wirst, und die Herausforderungen und Anfragen des Lebens im Vertrauen anzunehmen.

Links & Infos:

Wenn Du mehr zu Lars Amend wissen möchtest, schau doch mal bei ihm auf Instagram @larsamend oder auf seiner Website www.lars-amend.de vorbei, höre in seinen Podcast “Auf einen Espresso mit Lars Amend” rein oder erlebe ihn im Herbst live auf seiner “Der Soundtrack Deines Lebens –  Imagine Tour 2024”

Am 17. Juni startet mein neues Format  “Thoughts on parenting – 11 days of real talk about the ups and downs of having children and how I handle them”, in dem ich mit Dir per Sprachnachricht täglich in einem Telegram-Broadcast-Channel meine aktuellen Learnings, Sichtweisen und Gedanken zum Thema Eltern-sein teile. Für nur 11 € kannst Du Dich ab sofort HIER anmelden. 

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Was mit meinen Freundschaften passiert, wenn ich mich weiter entwickle

Was mit meinen Freundschaften passiert, wenn ich mich weiter entwickle

“Wie ist es möglich, wirklich in Nähe mit Menschen zu leben, die Deine Into Being Philosophie nicht kennen oder nicht teilen?” wolltet ihr von mir wissen, als ich Ende März auf Instagram dazu aufgerufen hatte, mir ganz persönliche Fragen zu stellen.

Ich hatte in einem Post geteilt, dass ich erkannt habe, dass ich immer ein bisschen Distanz zu anderen wahre, in dem ich mich so ein wenig hinter meinem Coachsein verstecke und nur über Persönliches spreche, wenn ich glaube, dass es für andere wertvoll sein könnten. 

Um daraus zu wachsen, habe ich Fragen aus der Community gesammelt und sie häppchenweise in den vergangenen Podcastfolgen beantwortet. 

Dies ist nun die finale Folge aus dieser Reihe, in der ich darüber spreche:

  • ob ich schon immer so klar war und woher meine Klarheit kommt,
  • woran ich merke, dass ich wahrhaftig bei mir angekommen bin, 
  • was mich bisher davon abgehalten hat, mich komplett zu zeigen und die Nähe zu meiner Community und nahestehenden Menschen zuzulassen,
  • und ob sich durch meine Weiterentwicklung schon Freundschaften auseinander gelebt haben oder es schwer für mich ist, neue Freunde zu finden.

Links & Infos:

Den Post, aus dem heraus diese Podcastfolge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Fotos: Lena Wendt

Wie ich anderen erlaube neben mir zu strahlen und wie ich mit meiner Herkunftsfamilie bin.

Wie ich anderen erlaube neben mir zu strahlen und wie ich mit meiner Herkunftsfamilie bin.

Heute wird es wieder sehr persönlich in der Reihe, in der ich Fragen an mich aus der Instagram-Community beantworte. 

Dies ist bereits die 5. Folge dieses Formates und es macht mir viel Spaß, sie aufzunehmen – auch wenn meine Konditionierung immer mal wieder dazwischen grätscht und sich fragt, ob dieses Format wirklich funktioniert.

Dieses Mal geht es um die Auswirkungen meiner persönlichen Weiterentwicklung auf meine Familie, meine Freunde, mein Team und mein ganzes Umfeld.

Ich spreche darüber:

  • wodurch ich mir sicher bin, welches die echte Dana ist und welche aus der Konditionierung heraus handelt,
  • wie es mir gelingt, dass auch andere, zum Beispiel Matthias, neben mir strahlen dürfen
  • und wie ich bei meiner Herkunftsfamilie echt sein kann und mich fallen lassen, ohne anzuecken.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Am 5. Juni startet mein neuer Kurs “The Key to Confidence – Become the most courageous & magnetic person you know”, in dem Du lernst, wie Du Dich in Dir sicher fühlst, mit allem, was zu Dir gehört, ganz unabhängig von Deinem Umfeld im Außen. Klick HIER für die Anmeldung (und mehr Infos).

Oder Du nutzt die neue Möglichkeit der All-In-Flatrate und gehst DEEP Into Being. Dann verbringen wir ein ganzes Jahr gemeinsam und Du bekommst Zugang zu all meinen Live-Kursen (mind. 5), die in den nächsten 12 Monaten stattfinden. Klick HIER für detailliertere Informationen zu den Kursen und zur Anmeldung. 

Am 24. Mai fand meine Free Masterclass “Delusion – A life beyond unconscious self-limiting” statt, in der ich Dich mitgenommen habe in einen Bewusstseins-Evolutionsbooster, um das, mit dem wir uns selbst unbewusst begrenzen, hinter uns zu lassen. Die Aufzeichnung kannst Du Dir bis zum 4. Juni anschauen. Melde Dich HIER für 0 € an und Du erhältst den Replay-Link per Mail.

Den Post, aus dem heraus diese Podcastfolge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

In dieser Folge nehme ich Bezug auf die Folge #383 Wann ich mich wirklich gesehen fühle, und warum.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback dazu? Lass es mich gern wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gern weiter.

Fotos: Lena Wendt

Wie es mir wirklich geht, warum ich kein Ayurveda mehr mache und wo ich hin will.

Wie es mir wirklich geht, warum ich kein Ayurveda mehr mache und wo ich hin will.

Vor einer Weile hatte ich die Erkenntnis, dass ich zwar sehr viel persönlich von mir teile, aber nicht um es zu teilen und mich zu zeigen, sondern in der Absicht, Dir etwas zu zeigen oder dass Du davon profitieren kannst.

Aber ich möchte üben, das anders zu machen. 

Deshalb habe ich euch in einem Instagram-Post Ende März gefragt, was ihr schon immer gerne von mir wissen wolltet und angefangen, Podcastfolgen dazu aufzunehmen.

Dies ist nun bereits die 4. Folge dazu und ich spreche darüber:

  • was sich körperlich und innerlich durch mich hindurchbewegt zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Folge aufnehme,
  • warum ich Ayurveda nach wie vor unglaublich liebe, aber es mir keine Freude mehr macht, darüber zu sprechen,
  • und in welche Richtung ich mein Unternehmen und mein Leben weiterentwickeln möchte, einfach weil es mir so viel Spaß macht.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Am 24. Mai startet meine neue Free Masterclass “Delusion – A life beyond unconscious self-limiting”, in der ich Dich mitnehme in einen Bewusstseins-Evolutionsbooster, um das, mit dem wir uns selbst unbewusst begrenzen, hinter uns zu lassen. Ab sofort kannst Du Dich HIER für 0 € anmelden.

Den Post, aus dem heraus diese Podcastfolge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gern wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gern weiter.

Fotos: Lena Wendt

Meine Geburtserlebnisse und Ängste im Mama-Sein.

Meine Geburtserlebnisse und Ängste im Mama-Sein.

“Bist Du mit Dir als Mama immer im Reinen?” und “Wie hast Du die Geburt Deiner Kinder erlebt?” wurde ich neulich gefragt, als ich in einem Instagram-Post dazu aufgerufen habe, mir ganz persönliche Fragen zu stellen.

Da beides total schöne und auch spannende Fragen sind, habe ich beschlossen, sie zum Thema dieser Folge zu machen und mal richtig tief aus meinem Mama-Sein-Nähkästchen zu plaudern.

Ich teile mit Dir:

  • welche gesundheitlichen Herausforderungen ich in den Schwangerschaften hatte,
  • wie ich die ungeplanten Kaiserschnitte meiner beiden Kinder erlebt habe,
  • was für Ängste und Befürchtungen ich insbesondere im Wochenbett mit meinem Sohn hatte,
  • was ich rückblickend gern anders im Umgang mit meinen Kindern gemacht hätte
  • und wie mein Blick auf meine eigene Fähigkeit als Mama immer milder und liebevoller geworden ist.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Meine neue Free Masterclass “Delusion – A life beyond unconscious self-limiting” ist ein gigantische Deep-Dive, um Dich aus der größten Illusion des Mensch-Seins zu befreien. Am 24. Mai werde ich mit Dir den Ort, die Haltung und das Wissen teilen, von dem aus ich mein Leben lebe. Ab sofort kannst Du Dich HIER für 0 € anmelden.

Den Post, aus dem heraus diese Podcastfolge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gern wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gern weiter.

Fotos: Lena Wendt

Wann ich mich wirklich gesehen fühle, und warum.

Wann ich mich wirklich gesehen fühle, und warum.

Ende März habe ich auf Instagram geteilt, dass ich Angst davor habe, Raum einfach nur als ich, als Dana, einzunehmen und dann für egoistisch gehalten zu werden.

Und um das weiterzuerforschen und daraus zuwachsen, hatte ich meine Community aufgerufen, mir Fragen zu stellen, die sie schon immer von mir, Dana, persönlich wissen wollten. 

Hier kommt die zweite Folge dazu, in der ich drei weitere Fragen beantworte, die mich damals erreicht haben.

Ich spreche darüber:

  • wie ich mich auf einer Party verkleiden würde, die das Motto “außerhalb der Komfortzone” hat, 
  • was passieren muss, damit ich mich als Mensch wirklich gesehen fühle,
  • und in welche Dinge ich eingewilligt habe, weil ich mich nicht damit zeigen wollte, dass ich das nicht möchte.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Big things are coming… Am 19.05. geh ich live auf Instagram @danaschwandt und teil mit Dir, was wir Großes in den nächsten Monaten und Wochen vorhaben.

Melde Dich HIER zu unserem Newsletter an und bekomme alle Infos dazu direkt in Dein Postfach.

Folge auch gern meinem persönlichen Instagram-Kanal @danaschwandt oder unserem zweiten Kanal @intobeing.universe

Den Post, aus dem heraus diese Podcastfolge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM, als Kommentar oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Fotos: Lena Wendt

#382 Ask Dana: Wovor ich Angst habe und wie ich damit umgehe.

#382 Ask Dana: Wovor ich Angst habe und wie ich damit umgehe.

Vor einiger Zeit habe ich auf Instagram einen Post geteilt, in dem ich mich mit einem Thema zeigte, was mich seit einiger Zeit – im Kern eigentlich schon immer – beschäftigt:

Und zwar fällt es mir schwer, ganz persönliche Dinge von mir zu teilen, die aus meiner Sicht keinen Erkenntniswert für andere haben.

Weil ich dann befürchte, dass andere denken könnten, es geht mir um mich und ich wäre egoistisch.

Um das für mich selbst tiefer zu erforschen und mich aus meiner Komfortzone raus zu bewegen, hatte ich in dem Post aufgerufen, mir ganz persönliche Fragen, egal zu welchem Thema, zu stellen.

Und hier sind meine Antworten auf die ersten drei Fragen.

Offen und ehrlich spreche ich darüber:

  • worauf ich insgeheim stolz bin bzw. was ich an mir selbst toll finde,
  • wozu ich mich im Alltag immer wieder überwinden muss bzw. was ich überhaupt nicht mag,
  • und wie ich es schaffe, auch in Situationen, in denen ich mich unwohl fühle, bei mir zu bleiben.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Den Post, aus dem heraus diese Podcast-Folge entstanden ist, findest Du HIER auf meinem Instagram-Kanal.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Fotos: Lena Wendt

#381 Interview mit Kim Freund. Eine Erinnerung an echte Schwesternschaft und das Ur-Weibliche.

#381 Interview mit Kim Freund. Eine Erinnerung an echte Schwesternschaft und das Ur-Weibliche.

Schon seit ihrer Kindheit fühlt sich Kim Freund zur Mystik, zu weiblichen Archetypen und uralten Weisheiten hingezogen. Heute nutzt sie ihr umfangreiches Wissen darüber zusammen mit Methoden wie ThetaHealing® und dem DNA Blueprint aus dem Human Design, um Frauen dabei zu unterstützen, ihre wahre Kraft und Authentizität zu entfalten. 

Kim und ich kennen uns schon lange persönlich und sie ist eine sehr gute Freundin von mir, an deren wundervollen, erdigen, intuitiven, alles-darf-sein-Energie ich unglaublich gerne andocke.

Darum freue ich mich besonders, sie heute zu Gast zu haben und in unserem Interview darüber zu sprechen:

  • warum die Geburt ihres Sohnes für Kim ein Meilenstein in ihrem Leben war, in der sich ihre Perspektive darauf komplett gedreht hat,
  • weshalb so viel verborgene Kraft und Bedeutung in der weiblichen Intuition und im zyklischen Leben liegt,
  • wie wir uns der Herausforderung stellen können, in einer von Logik und Analyse dominierten Welt unsere eigene Weiblichkeit zu erkennen und zu leben
  • und wieso Schwesternschaft, also das Zusammentun in weiblicher Energie, für uns alle hilfreich und heilsam ist.  

Ein wundervolles Gespräch, das uns darin erinnert, was alles in uns schlummert.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Wenn Du mehr zu Kim Freund und ihren Angeboten wissen möchtest, schau doch mal bei ihr auf Instagram @kim.freund_ oder auf ihrer Website www.kimfreund.de vorbei, höre in ihren Podcast “WILD FLOWER VILLAGE” rein oder komm in ihre neue Membership “WAY OF VØLVA

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

#380 Interview mit Sandra Hörmann. Wie wir lernen, jeden Moment mehr zu genießen.

#380 Interview mit Sandra Hörmann. Wie wir lernen, jeden Moment mehr zu genießen.

Sandra Hörmann ist eine erfolgreiche Female Leadership Coachin, die Frauen darin bestärkt, für sich selbst einzustehen und sich zu trauen, ihre wahre Größe und Genuss zu leben. 

Sie ist eine ganz, ganz liebe Freundin von mir, die eine besonders einzigartige Sichtweise darauf hat, ihr Leben zu entschleunigen und bestimmte Dinge zu genießen, was mir persönlich so manches Mal noch schwerfällt und wodurch wir uns wundervoll ergänzen. 

In unserem Interview sprechen wir darüber:

  • wie ihr beruflicher Weg sie zur langjährigen Führungskraft bei Amazon führte und zum Abklingen ihrer Begeisterung,
  • warum eine Netflix-Dokumentation übers Kochen ihr Schlüsselerlebnis war, um mutig aus ihrem Job auszusteigen und sich neu zu erfinden,
  • auf welcher Weise sie damals der Angst vor dem Unbekannten und dem Start in die Selbstständigkeit begegnet ist,
  • weshalb ihr die Fähigkeit des Genießens ein Stück weit mit in die Wiege gelegt wurde
  • und was wir alle tun können, um auch in hektischen oder intensiven Phasen des Lebens Genuss und Entschleunigung zu finden und zu kreieren.

 

Ein wunderschönes Gespräch, das die Tür in uns öffnet für mehr Genuss in jedem einzelnen Moment.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Wenn Du mehr zu Sandra Hörmann und ihren Angeboten wissen möchtest, schau doch mal bei ihr auf Instagram @sandra.hoermann, auf LinkedIn Sandra Hörmann  oder auf ihrer Website www.femaleleadership-training.de vorbei.

Du hast Fragen, Anregungen, Gedanken oder Feedback zur Folge? Lass es mich gerne wissen – per DM oder als Kommentar bei Instagram @danaschwandt und @intobeing.universe oder als E-Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

#379 Tea-Talk mit Kristina Wichmann-Raschdorf. Wieso Streit kein Problem mehr ist und sich alle Beziehungen verbessert haben.

#379 Tea-Talk mit Kristina Wichmann-Raschdorf. Wieso Streit kein Problem mehr ist und sich alle Beziehungen verbessert haben.

Kristina Wichmann ist eine erfolgreiche, mittelständische Unternehmerin, Mutter, lebt getrennt von ihrem Mann und ist seit kurzem frisch gebackene Into Being® Coachin.

Sie ist in die Ausbildung gestartet, weil sie schon lange mal eine Coaching-Ausbildung machen wollte und hat dann so viel mehr gefunden, als sie erwartet hat.

In unserem Gespräch erzählt Kristina:

  • durch welche intensiven Prozesse sie während der Ausbildung gegangen ist,
  • wie sie erkannt hat, dass sie früher in Konflikten keine wirkliche Verantwortung übernehmen, sondern vor allem kontrollieren wollte,
  • weshalb es sich für sie mittlerweile schräg anfühlt, wenn Freundinnen bei ihr über ihren Partner, die Eltern oder Kollegen schimpfen wollen,
  • wie sie die frühere Beziehung zu ihrem Ex-Mann als unglaubliches Geschenk betrachtet kann
  • und wie durch das Lösen ihrer Konditionierung neue Menschen in ihr Leben getreten sind, die vorher schon in ihrem Feld waren, aber mit denen sie bisher nicht in Verbindung gekommen ist.

 

Ein Gespräch, in dem unglaublich viel drinsteckt und das zeigt, was möglich wird, wenn sich das Kontrollieren müssen bei uns selbst verändert.

Viel Spaß beim Anhören!

Links & Infos:

Wenn Du Dich im 1:1 mit der Into Being Methode coachen lassen möchtest, hast Du ab sofort die Möglichkeit, Dich von einer unserer ausgebildeten und zertifizierten Into Being® Coaches supporten zu lassen. Alle unsere Coaches und Infos zur 1:1 Begleitung findest Du HIER.

Deine Gedanken, Erkenntnisse oder Fragen zur Folge sind uns wichtig. Teile sie gerne über Instagram @danaschwand und @intobeing.universe oder schreib uns eine Mail an hello@ichgold.de

Wenn diese Folge für Dich wertvoll war oder Du jemanden kennst, der sie unbedingt hören muss, leite sie gerne weiter.

Kategorien

Podcast